Alles hat ein Ende …

Nach 24 Jahren Spielgruppenleitung im Verein „Eltern schaffen Kindergartenplätze e.V.“ verabschiede ich mich und gehe in den „Ruhestand“.

Es sind wunderschöne Jahre auf die ich zurück schaue. Jedes Jahr eine neue Gruppe – jedes Jahr eine neue Herausforderung.

Nicht jedes Kind ist gleich und nicht jede Gruppe war mit der vorherigen zu vergleichen.

In 24 Jahren habe ich viele Veränderungen miterlebt. Bis 2012 gab es eine große Nachfrage auf die Spielgruppenplätze. (bis dahin gab es zwei Gruppen mit jeweils 13 Kindern). Doch mit den Jahren veränderte sich alles. Die Kindergärten bauten an und konnten auch jüngeren Kindern einen Platz anbieten. Wir gingen mit der Zeit und änderten unsere Satzung. Mussten die Kinder bei der Aufnahme in die Spielgruppe zunächst 3 Jahre alt sein, so nahmen wir fortan Kinder ab 2 Jahre bei uns auf. Gleichzeitig setzten wir die Gruppengröße von 13 Kindern auf 10 Kinder herab. Da an jedem Spielgruppentag in all den Jahren immer noch ein bis zwei Erwachsene an meiner Seite waren, konnte man jedes Kind individuell betreuen und vom jeweiligen Entwicklungsstand abholen.

Die Kinder die unsere Gruppe besuchten, fanden sich in der Regel schnell im „großen“ Kindergarten zurecht. Es gab immer wieder viele positive Rückmeldungen und ebenso viele Wiederholungstäter, sprich viele Familien besuchten die Gruppe ein weiteres Mal.

Ich habe die Spielgruppe sehr sehr gerne geleitet und es sind mir alle Kinder und Eltern ans Herz gewachsen. Doch irgendwann muss man Abschied nehmen.

Wie heißt es so schön: Man sollte gehen, wenn es am Schönsten ist … Und diese Gruppe ist ein schöner Abschluss.

Ich gehe mit einem lachenden Auge und sicherlich mit vielen Tränen.

DANKE an alle die mit mir diesen Weg gegangen sind.

Am 24. Juni 2022 schließe ich die Gruppentür - mit meinem Sohn Jonas an meiner Seite, denn er war auch dabei als ich die Tür zum Gemeindehaus das erste Mal für die Gruppe öffnete.

Ingrid Wolke

 

Wir sehen uns:

  • beim Frühstückstreff
  • beim Weihnachtsbasar
  • beim Weltgebetstag
  • im Gemeindebeirat
  • und vielen anderen Aktivitäten innerhalb der Gemeinde

Meine Erfahrung zur Spielgruppe von Ingrid Wolke

Hallo zusammen, ich bin Mutter von drei Kindern, diese waren bzw. sind in der Spielgruppe von Frau Wolke. 2014 besuchte meine Tochter Marie mit 2 Jahren zum ersten Mail die Spielgruppe.
Wir wurden sehr herzlich empfangen und hatten so viel Zeit wie nötig für die Eingewöhnung, die ja von Kind zu Kind sehr variiert.
Es wird mit den Kindern gebastelt, gespielt, vorgelesen und zu Weihnachten werden Plätzchen gebacken.
Die Spielgruppe ist eine tolle Vorbereitung auf den Alltag im Kindergarten.
Ich bin dankbar, dass meine Kinder eine schöne Zeit bei Frau Wolke hatten und noch haben.
Wir werden die Zeit in guter Erinnerung behalten.
Henrike Krause

 

Unser Sohn Paul hat das Glück, Frau Wolkes letzte Spielgruppe besuchen zu dürfen.
Von Anfang an merkt man, dass dies eine echte Herzensangelegenheit von Ingrid Wolke ist.
Mit viel Einfühlungsvermögen schaffte Sie in kurzer Zeit, das Kinder und Eltern ihr gleichermaßen vertrauen.
Sie tröstete bei anfänglichen Abschiedtränen, unterstützte erstes Sozialverhalten mit kleinen Regeln und hat immer ein offenes Ohr für Klein und Groß.
Unser Sohn geht immer gerne zu seinen Wölkchen, was nicht zuletzt an Frau Wolkes liebevollem Umgang mit den Kindern liegt.
Alles in allem ein guter Start für unseren Paul und wir sind froh, dass wir dabei waren!

Alles Liebe für Ingrid Wolke
Vanessa Zerber