7 Wochen ohne

Spielraum! 7 Wochen ohne Blockaden …

… und Corona-bedingt: to go - zum Mitnehmen!

 

In der Zeit vom 17. Februar bis zum 5. April findet die diesjährige Fastenaktion „7 Wochen ohne“ statt.

Da die Coronapandemie und der Lockdown immer noch anhalten, nutzen wir in dieser Zeit den Mittwochabend, um Ihnen die Gelegenheit zu geben, sich für die jeweils laufende Woche der Fastenaktion Material in der Kreuzkirche zum Selbststudium abzuholen.

Dazu wird Cornelia Konter, die die Andachten bisher in Präsenz angeboten hat, von 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr in der Kreuzkirche anwesend sein. Sie können in dieser Zeit den Besuch der Kreuzkirche auch für ein stilles Gebet oder das Entzünden einer Kerze nutzen.

Frau Konter wird den Wochenthemen entsprechend den Bibeltext, die vorgeschlagene Andacht, die Szene aus dem Bühnenstück und einen Text zum Thema für sie zum Mitnehmen bereithalten.

Die erste Woche beginnt am Aschermittwoch mit einer Auswahl aus den Sprüchen im Kapitel 8 und dem Motto „Alles auf Anfang“.

In der zweiten Woche befassen wir uns mit Jeremia im 1. Kapitel zum Wochenmotto „Von der Rolle“.

Es geht weiter in der dritten Woche mit Versen aus dem 1. Kapitel des 2. Buch Mose (Exodus) zum Wochenmotto „Das Spiel mit dem Nein“,

um sich in der vierten Woche mit Versen aus dem 13. Kapitel des 1. Korintherbriefes der Frage zuzuwenden „Dir zuliebe?“.

In der fünften Woche stellen wir fest „Geht doch!“ mit Versen aus dem 13. Kapitels des 1. Buch Mose (Genesis).

Das 4. Buch Mose (Numeri) lässt uns mit einer Auswahl von Versen aus Kapitel 22 einen „Richtungswechsel“,

um uns zum Abschluss der Fastenaktion in der Osterwoche mit Versen aus dem 16. Kapitel des Markusevangeliums zum Thema „Die große Freiheit“ zu beschäftigen.

 

Schaffen Sie sich Spielraum in der Passionszeit – mit unseren Fastenandachten „to go“ –

ab Aschermittwoch wöchentlich von 18:00 – 18:30 Uhr in der Kreuzkirche zum Abholen!

Ich freue mich auf die – Coronakonforme – Begegnung mit Ihnen.

 

Cornelia Konter, Diakonisse