Pfingsten zu Corona-Zeiten

Die Evangelische Kirchengemeinde Berghofen lässt sich zu Pfingsten wieder etwas Besonderes einfallen. An Pfingsten feiern Christen den Heiligen Geist, der den Menschen Mut und Hoffnung macht. Für den Heiligen Geist haben Künstler früh das Bild einer weißen Taube gefunden. Auf dem Kirchplatz wird aus Steinen eine große weiße Taube entstehen. Junge Mitglieder der Gemeinde gestalten dazu einen Weg. Aufgrund der guten Resonanz soll auch wieder eine Wäscheleine aufgehängt werden, eine Art Gottesdienst „To go“. Dieses Mal mit der Pfingstgeschichte. In der oberen Reihe hängen die Zettel für die Erwachsenen, in der unteren die für Kinder. Die bunten Zettel sind zum Mitnehmen gedacht und werden regelmäßig nachgefüllt. Zudem lädt die Gemeinde zu verschiedenen Gottesdiensten ein: Am Pfingstsonntag findet um 10.00 Uhr ein Gottesdienst mit Bläsermusik statt. Bei gutem Wetter wird der Gottesdienst auf dem Vorplatz der Kirche gefeiert, bei schlechtem Wetter in der Kirche. Am Pfingstmontag sind die Kinder und ihre Eltern zur Kinderkirche eingeladen, ebenfalls um 10.00 Uhr. Die Kinderkirche startet in der Kirche und wird dann draußen auf der Wiese fortgesetzt. Die Gemeinde bittet um die Beachtung der allgemeinen Rechtsvorschriften zu Abstand und Hygiene und sorgt für die Einhaltung.

Bild: Janusz Frankus