Verschobene Konfirmationen und geöffnete Kirche in Berghofen

Der 17. und 18. April hätte für einige junge Menschen aus der Evangelischen Kirchengemeinde in Berghofen eigentlich ein großer Tag werden sollen. Für das kommende Wochenende war die Feier der Konfirmationen in der Kreuzkirche geplant. Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen sind die Konfirmationsgottesdienste der Gruppe von Pfarrer Frank Thomaschewski auf Mitte Juni (19./ 20.6.) verschoben worden - unter Vorbehalt, denn noch weiß das Presbyterium nicht, ob die Situation dann eine Konfirmation zulässt. Am Sonntag, den 18. April ist die Kirche für Sie von 10.00 bis 12.00 Uhr zum stillen Gebet, Musik und Kerze anzünden geöffnet. Pfarrerin Breithaupt-Schlak steht für seelsorgerliche Gespräche in der Kirche zur Verfügung. Da wohnungslose Menschen von den Folgen der Pandemie besonders betroffen sind, bittet die Gemeinde im April um Spenden für die Suppenküche Wichern in der Nordstadt. Sie können Ihre Spende gerne am Sonntag während der geöffneten Kirche abgeben. Für diejenigen, die Kirche von zuhause erleben wollen, steht für den 2. Sonntag nach Ostern auf dieser Internetseite wieder eine Andacht bereit.