Sie sind hier

Reparatur Café

Was ist ein Reparatur Café?

 

Reparieren – Kaffee trinken – Klönen – Reparaturtipps austauschen

 

Reparatur Cafés -  sind ehrenamtliche Treffen, bei denen die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen ihre kaputten Dinge reparieren. An den Orten, an denen das Reparatur Café stattfindet, ist Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen vorhanden. Zum Beispiel für Kleidung, Möbel, elektrische Geräte, Fahrräder, Spielzeug und vieles mehr. Vor Ort sind auch Reparaturexperten zugegen: Elektriker, Schneiderinnen, Tischler und Fahrradmechanikerinnen.
Besucher nehmen defekte Gegenstände von zu Hause mit. Im Reparatur Café treffen sie Tüftler, Heimwerker oder Experten, die ihre Hilfe zur Reparatur des defekten Gegenstandes ehrenamtlich anbieten. Manchmal sind  nur Kleinigkeiten defekt: ein Stuhl muss nur sorgfältig neu verleimt werden damit wir ihn gefahrlos wieder benutzen können, beim Toaster muss nur ein neues Kabel mit Stecker eingesetzt werden, die Nähmaschine muss nur gründlich gereinigt und eingestellt werden, das Fahrrad braucht neue Reifen oder Bremsgummis, die Gangschaltung muss eingestellt, die Beleuchtung instandgesetzt werden, die Lampe hat einen Wackelkontakt, das Radio oder die Uhr funktionieren nicht mehr, der Staubsauger setzt immer wieder aus.

  

WARUM machen wir ein Reparatur Cafe?

 

...weil nicht alles gleich weggeworfen und neu gekauft werden muss.
...weil unser Herz und unsere Erinnerungen an liebgewonnenen Alltagsgeräten hängen.
...weil diese noch brauchbar und wertvoll sind.
...weil dort Profis und Tüftler ihr Fachwissen und kleine Tipps zur Selbsthilfe weitergeben können.
...weil viele Rohstoffe auf der Erde so knapp sind, dass immer mehr Kriege deswegen geführt werden.

...weil Müll- und Abfallentsorgung weltweit immer mehr Probleme bereiten.

Keine Konkurrenz für Reparatur-Profis

Reparatur-Cafés verstehen sich nicht als Konkurrenz zu Profi Handwerkern. Oft ist der Weg zu einem Reparatur-Profi jedoch zu weit, sowohl für den Fachbetrieb als auch für den Kunden stehen Reparaturkosten und Ertrag in keinem vernünftigen Verhältnis. Wenn ehrenamtliche Reparateure feststellen, dass eine Reparatur ihre Möglichkeiten übersteigt, verweisen sie an geeignete Fachbetriebe. Insofern profitieren auch diese von Reparatur Cafés.

 

Woher stammt die Idee?

 

Das allererste Reparatur Café wurde 2009 in Amsterdam organisiert. Es erwies sich als ein großer Erfolg und wurde zum Anlass, im Jahr 2010 die Stiftung „Stichting Repair Café“ ins Leben zu rufen. Diese niederländische Non-Profit-Organisation bietet lokalen Gruppen im In- und Ausland, die selbst ein eigenes Reparatur Café eröffnen wollen, seit 2011 professionelle Unterstützung an.

 

Weitere Informationen

 

Sie haben Interesse, Ihr erworbenes Fachwissen für Kleinreparaturen ehrenamtlich zur Verfügung zu stellen?
Dann sind Sie bei uns richtig, wir suchen dringend weitere Mitwirkende! Nehmen Sie Kontakt zwecks näheren Kennenlernens und weiterer Informationen mit uns auf!

T.: 0231/ 484617 E.: pfarrerin(at)ev-kirche-berghofen.de

 

 

Für die Reparatur gelten folgende Grundsätze: Alles was ich ohne Hilfe Dritter und ohne Transportmittel tragen kann wird im Reparatur Café unter die Lupe genommen. Garantien oder gar Haftungen bzw. Gewährleistungen auf die reparierten Geräte gibt es nicht. Besitzer und freiwillige Experten arbeiten nach Möglichkeit gemeinsam an dem jeweils defekten Gerät.

Die Reparaturen sind selbstverständlich kostenlos, benötigte Ersatzteile werden in der Regel vom „Kunden“ beschafft.