Sie sind hier

Was erinnert wird ...

Was erinnert wird ... ist das Jahresthema der Monatsschlussandachten 2020. Erinnern heißt dem Vergangenen Sinn geben. Es ist erstaunlich, was wir uns merken können, aber auch erschütternd, was wir vergessen. Und so stehen sich immer wieder Erinnern, Gedenken, Bewahren und Vergessen, Verdrängen, Verlieren gegenüber. Berichte gründen immer auf Erinnertem, auch wenn die Grenzen zur Erfindung dabei unklar sein können. Zur vielfältigen Kultur des Erinnerns sollen die Monatsschlussandachten auf ihre eigene Art beitragen. In der Andacht am 25. Januar um 18.00 Uhr geht es um Erinnerungszeichen, z.B. das Wasser. Wenn Sie mögen, bringen Sie Ihre Taufkerze zur Andacht mit. Im Anschluss an die Andacht besteht Gelegenheit zu Gespräch bei Snacks und Getränken. Die Monatsschlussandachten finden 2020 weiterhin an jedem letzten Samstag im Monat um 18.00 Uhr statt.