Sie sind hier

Aus der Flüchtlingsarbeit

Seit Eröffnung der von der Diakonie betriebenen Flüchtlingseinrichtung Frenzelschule ist die ev. Kirchengemeinde mit den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie den dort Mitarbeitenden verbunden. Aus dem regelmäßigen Angeboten ehrenamtlich tätiger Gemeindemitglieder für Kinder sind nach und nach Familienangebote erwachsen. Auf dem Gemeindefest vor wenigen Wochen haben Bewohnerinnen der Einrichtung einen eigenen Stand mit speziellen Köstlichkeiten ihrer Heimatländern angeboten.  Ihre Kindern haben für das Fest ein Puppenspiel eingeübt und konnten sich über großen Applaus freuen. Zuletzt wurden in den gerade zu Ende gegangenen Ferien gemeinsame Familienausflüge in den Fredenbaum- und den Westfalenpark mit der großen Wasserrutsche unternommen. Nun wird die Einrichtung "Frenzelschule" Mitte Oktober geschlossen! Das ist einerseits erfreulich, denn eine eigene Wohnung ist ein wichtiger Schritt zur Integration. Aber die Geflüchteten brauchen dazu auch Begleitung. Die ev.Kirchengemeinde möchte sich daran beteiligen. Sie sucht deshalb nach einer Wohnung für eine Familie mit sieben Kindern im Einzugsbereich der Kirchengemeinde (Berghofen, Aplerbeck, Höde, Höchsten, Holzen). Wohl wissend um die Vermietungssituation in diesem Bereich, freut sich die Kirchengemeinde über ein überraschendes Vermietungsangebot. Pastorin Dr. Sabine Breithaupt Schlak ist unter der Telefonnummer 0231-48 46 17  oder pfarrerin.berghofen@t-online.de erreichbar.